Wolle

Schöne Wolle, die von außen und innen wärmt

Die verarbeitete Wolle beziehe ich von einer Firma aus Norwegen.
Mir ist dabei wichtig, dass die Wolle von freilaufenden Tieren stammt.

Der Bezug ist aus Südamerika und Südafrika.
Teilweise wird die Wolle direkt in Peru produziert.
Im Gegensatz zu der Seide, die aus einer Seidenzucht kommt, wird die Wildseide oder Maulbeerseide (wenn die Raupe sich von Maulbeerblättern ernährt) von freien Tieren gewonnen.
Ich verwende Garn, das nur gewaschen und gesponnen und nicht chemisch behandelt wird. So kommen die natürlichen Eigenschaften des Garns am besten zur Geltung.
Alle Garne sind Mulesing-frei produziert und sind Öko-Tex®-zertifiziert.
Der Oeko-Tex® Standard 100 wurde zu Beginn der 1990er Jahre als Reaktion auf die Forderung nach nicht gesundheitsschädigenden Textilien eingeführt. Oeko-Tex® Standard 100 ist ein weltweit einheitliches Test- und Zertifizierungssystem für Rohmaterialien sowie Endprodukte. Es wird auf gesundheitsschädliche Substanzen getestet.


Meine Garne:

Varese

Ein mittelstarkes Garn aus Babyalpaca und Merionowolle

Zusammensetzung: 70% Alpaka, 23% Polyamid, 7% Schurwolle

Ein neues und aufregendes „Blow Garn“ aus weichem Baby Alpaca und kuschelig warmer Merinowolle. Der Aufbau ist einzigartig und basiert auf den neuesten Garntechnologien: die Fasern des Baby Alpacas und der Merinowolle werden nicht gesponnen, sondern in einen Schlauch geblasen. Diese Technik macht das Garn etwa 30-35 % leichter als konventionell gesponnene Garne der gleichen Stärke.

 

 


Milano

Das perfekte Strukturgarn!

Zusammensetzung: 65% Schurwolle, 35% Alpaka

Milano ist ein wunderbares, dickes Luxusgarn, das aus 35% Alpaka superfine und 65% Peruanischer Hochlandwolle gesponnen ist. In dieser Mischung kommt die seidige Weichheit vom Alpaka zur Geltung, während die Wolle zur Formstabilität der Kleidungsstücke beiträgt. Die Fasern sind unbehandelt, was bedeutet, dass sie vor dem Färben lediglich gewaschen und nicht chemisch vorbehandelt wurden. So kommen die natürlichen Eigenschaften der Garne am besten zur Geltung.

 

 


Bari

Eine edle Mischung aus Wolle und brushed Alpaca

Zusammensetzung: 71% Alpaka, 25% Wolle, 4 % Polyamid

Bari ist ein weiches und edles Garn aus Alpaka superfine und Merinowolle. Die Optik dieses warmen Garns erinnert an Mohair.

Bari kann auch als Effektgarn mit anderen Qualitäten gemixt werden – für extra Volumen und Weichheit.


Siena

Eine wunderbare Mischung aus Kid Mohair und Seide

Zusammensetzung: 75% Mohair, 25% Seide

Dieses luxuriöse, leicht angeraute Garn ist eine exklusive Mischung aus 75% Mohair Super Kid und 25% Seide.

Zartheit ist federleicht und ergibt einen besonderen edlen Look.

 

 


Asti

Eine edle Mischung ausBabyalpaca und Seide

Zusammensetzung: 70% Babyalpaca und 30% Maulbeerseide

Ein Lacegarn vom Feinsten: ausgesprochen schön und unglaublich weich.

Perfekt für leichte Schals und Tücher mit besonderen Lochmustern.

Das Lace Garn kann wunderbar mit dem Garn Siena zusammen gestrickt werden.


Turin

Ein Favorit aus reinem weichem Alpaca

Zusammensetzung: 100% Alpaca

Turin ist ein wunderbares Garn aus 100% reinem Alpaka superfine.
Die Faser ist unbehandelt, das bedeutet, dass sie vor dem Färben lediglich gewaschen und nicht chemisch vorbehandelt wurde.

So erhält man die besten Eigenschaften der Faser und gleichzeitig ergibt sich eine bessere Form und Textur.

Das 3-fädige Garn erhält durch die extra Verzwirnung eine strapazierfähigere Oberfläche.

Turin ist leicht und angenehm zu tragen und hat einen leichten, charakteristischen Schimmer. Viele vertragen dieses Alpacagarn sogar direkt auf der Haut.

 

 


Aosta                                                             

Zusammensetzung:                 100% naturbelassene Schurwolle

Tolles einfädiges Garn aus weicher Wolle gesponnen. Es eignet sich wunderbar für Outdoor Kleidung und wirkt besonders durch seine Stärke, das dem Gestrickten einen besonderen Reiz verleiht.